Aktuelle Seite: Home Über uns Blog

Farbkonzept "Neuland"

Die wahrscheinlich letzte "wichtige" Entscheidung, die man selbst treffen kann, ist die, in ein betreutes Wohnen zu ziehen
Dieser letzte Lebensabschnitt wird oft dadurch gekennzeichnet, dass man sich aus räumlichen Gründen von vielem liebgewordenen trennen muss. Wichtig ist jetzt der Gedankengang, diesen Schritt aktiv schön zu gestalten und diesem Betreten von Neuland nochmal eine wunderbare Bedeutung zu geben. So könnte ein Konzept für eine Wohnung im betreuten Wohnen mit dem Arbeitstitel "Expedition ins Neuland" aussehen: - Beige für die Erde, auf der wir fest stehen und die Halt und einen sicheren Hafen bietet - Blau für den Himmel in den das Flugzeug abhebt, in dem wir sitzen um neue Gebiete kennenzulernen - Rot für den Rotwein, der die Reise begleitet und der am Abend zu einer gemütlichen Stunde gehört um den Tag Revue passieren zu lassen und noch ein wenig Feuer und Wärme spendet - Dazu Ledermöbel in klaren Formen und zurückhaltenden Farben und die italienischen Glas-Lampen für ein wenig Extravaganz und den Tick Verspieltheit Und je nach Stoffauswahl ist die Raumwirkung eher klarer und maskuliner oder üppiger und femininer Schmecken, fühlen und erleben der neuen Räume ist wichtig und kann mit einem entsprechenden Farbkonzept emotional unterstützt werden. Sprechen Sie mich gerne an.

Frohe Weihnachten 2016

Vielen Dank für ein spannendes, lehrreiches, interessantes, reiches Jahr mit Ihnen

Ich bin sehr bereichert und erfüllt, habe Neues kennengelernt und tolle Erlebnisse gehabt. Ich wünsche Ihnen heute ein besinnliches Weihnachtsfest mit Ihrer Familie und einen guten Start in 2017.   Ich verabschiede mich in den Weihnachtsurlaub und freue mich auf ein Wiedersehen in 2017.

Neues Projekt

Ein spannendes neues Projekt

Diese Woche erreichte mich eine Anfrage über das Kontaktformular der Homepage. Eine ausländische IT-Firma sucht uns für die Planung von 40 Arbeitsplätzen auf einer Büroetage

Konkrete Vorstellungen gibt es schon: es soll einen Empfangsbereich, eine Bibilothek/ein Lesezimmer geben, einen Kantinenbereich zum Essen, einen Sportbereich für Ausgleich oder Entspannung, diverse offene Besprechungsbereiche und einen akustisch geschützten Konferenzbereich. Klingt ein bißchen wie die Planung, die wir für das Wirtschaftsmagazin Impulse vor einiger Zeit erstellt haben. Jetzt gilt es erst einmal, den Umfang des Projektes mit dem potentiellen Kunden abzustimmen. Planung, Dokumentation, Möblierung etc. Wie konkret sollen die Vorschläge und Empfehlungen sein? Wer macht die Umsetzung? Wie sind die Räume beschaffen? Was ist an Infrastruktur vorhanden? Gibt es bereits Installationen die genutzt werden können, sollen Großraum-, Team- oder Zweierbüros entstehen? Ein Treffen mit dem neuen Kunden gibt Klarheit über den Rahmen des Auftrages und auch, ob wir zusammen passen.

Frohe Weihnachten 2015

Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich auf's neue. Und war es schlecht - ja dann erst recht
Das Büro für optimale Raumgestaltung bedankt sich bei allen Kunden und Interessenten, Kursteilnehmern, Freunden und Familie für ein erfolgreiches und erlebnisreiches Jahr. Danke für Unterstützung, gute Ratschläge, Kommentare, Aufträge, BNI-Vertretungen, Lernfelder und Risikoübungen. Wir wünschen Ihnen für 2016 mehr Langsamkeit, Zeiten ohne permanente Erreichbarkeit, Kunden die Ihnen wichtig sind und Kontakte mit Menschen, die Sie weiterbringen.

Kontakt